Ein neues Leben starten: Network Marketing Kritik

Es ist mir ein wichtiges Anliegen, einmal die vielfältige Network Marketing Kritik unter die Lupe zu nehmen!
Über Network Marketing kursieren zahlreiche Gerüchte und immer wieder wird Kritik laut. Dies jedoch immer nur von Menschen, die entweder überhaupt gar keine Ahnung und Erfahrung haben, oder, die einfach verschiedene Dinge falsch gemacht, falsch verstanden haben, verkehrte Glaubenssätze haben, und somit Erfahrungen machten, die nicht ihren Vorstellungen enstprachen. Und aber nicht die Wahrheit über Network Marketing wiedergeben.

Ich möchte hier ein wenig aufräumen im Chaos von Unwahrheiten und Kritikpunkten, die nichts mit der Realtität zu tun haben.

1. Network Marketing funktioniert nicht!

Dass diese weit verbreitete Annahme ein Lüge ist, belegt die Tatsache, dass es weltweit Millionen von erfolgreichen Vertriebspartern gibt. Allerdings wird es für dich nicht funktionieren, wenn du nicht dafür arbeitest. Wie Alles andere auch, mit dem man erfolgreich sein will, erfordert diese Tätigkeit genauso Einsatz, Zielstrebigkeit, Ausdauer und auch das nötige Wissen, wie es gemacht wird. Von nichts kommt nichts. Das gilt auch hier!

Es gibt ein Statement von den erfolgreichsten Networkern und MLM Coaches: Menschen werden im Network Marketing nur dann nicht erfolgreich, wenn sie entweder nie beginnen, oder zu früh aufhören.


Menschen scheitern mit Network Marketing nur, wenn sie zu früh aufhören


Diese Aussage kann ich nur bestätigen. Mal ehrlich: Network Marketing ist so einfach. Warum sollte jemand keine Produkte empfehlen können, wenn er von ihnen begeistert ist? Klar, kann es einige Hinderungsgründe geben, die aber in der Haltung des einzelnen Menschen, dessen Glaubenssätzen usw. liegen, jedoch nicht das Problem von Network Marketing selbst sind!

2. Mit Network Marketing kann man schnell viel Geld verdienen!

Mit nichts, was seriös ist, kann man in kurzer Zeit sehr viel Geld verdienen, es sei denn du machst einen großen Lottogewinn. Natürlich ist hier auch die Frage, wie ein kurzer Zeitraum und viel Geld definiert ist.
Man hat mit Network Marketing allerdings eine vergleichsweise zu anderen Tätigkeiten und insbesondere zu angestellten Arbeitsverhältnissen viel höhere Chancen, das Einkommen relativ schnell zu steigern. Doch das geht nicht ohne Arbeit. Jeder bestimmt bei dieser Tätigkeit, wieviel er oder sie verdienen möchte. Umso mehr Arbeit, Einsatz und Zeit investiert wird, umso mehr wirst du verdienen können.
Es gibt einige Menschen, die es geschafft haben, in sehr kurzer Zeit ein sehr hohes Einkommen zu erzielen, wie 30.000€ in wenigen Monaten, aber dies sind Ausnahmen mit meist besonderen Umständen, die dies unterstützt haben.

In einigen Monaten mehrere hundert bis tausend Euro Provision zu erhalten, ist jedoch durchaus realistisch. Dies hängt aber maßgeblich vom eigenen Einsatz und dem Provisionsplan des Partnerunternehmens ab.

3. Network Marketing ist unseriös!

Network Marketing ist eine seriöse und legale Form des Direktvertriebs als Vermarktungsmethode und es spricht nichts dagegen, dich dieser Möglichkeit des Geldverdienens zu bedienen.
Es gibt allerdings illegale Systeme, die verboten sind. Das sind die sogenannte Schneeballsysteme und Pyramidensysteme. Viele Menschen mit wenig Kenntnissen zu diesem Thema verwenden die Begriffe für Network Marketing und somit auch für seriöse Firmen. Das ist falsch. Du kannst davon ausgehen, dass die Firmen, die du so auf dem Markt findest, seriös sind, denn sonst wären sie nicht da, hätten nicht ein Menge erfolgreicher Vertriebspartner und würden nicht stetig wachsen, sondern würden verboten werden. Du kannst außerdem über die jeweilige Firma recherchieren, wenn du unsicher sein solltest, und das jeweilige System selbst überprüfen. Das empfiehlt sich in jedem Fall, wenn du mit einem Unternehmen arbeiten willst, das noch nicht lange auf dem Markt ist, und unbekannt ist.

4. Um im Network Marketing erfolgreich zu sein, muss man andere mit manipulativen Verkaufsstrategien beeinflussen können!

Diese Meinung ist nicht ganz richtig. Selbstverständlich können solche Methoden verwendet werden, aber für die Form des Network Marketing sind sie nicht wirklich geeignet. Denn in dieser Vertriebsform ist die Basis eines dauerhaften Erfolgs die Zufriedenheit der Kunden und der Vertriebspartner, die aus eigener und absoluter Überzeugung heraus die Produkte kaufen oder im Geschäft mitmachen. Gewinnst du einen Kunden oder Partner mit Hilfe von Überredungskünsten, wird er vielleicht einmal kaufen, dann aber nie wieder, bzw. wird bald wieder aussteigen. Damit hast du nicht viel erreicht.
Im Network Marketing geht es vielmehr darum, die Menschen zu finden und herauszufiltern, die genau das suchen, was du anzubieten hast. Die Deine Produkte haben möchten und sich an dieser Form des Geldverdienens interessieren. Das ist ein komplett anderer Ansatz! Dies erfordert keine besonderen Verkaufsstrategien, sondern nur kontinuierliches und sehr ausdauerndes Arbeiten.

5. Wie ist das mit dem Preis der Produkte?

Sehr häufig ist die Annahme und Aussage, dass die Produkte teurer wären weil die vielen Vertriebspartner davon bezahlt werden müssen. Diese Aussage zeugt von Unkenntnis darüber, wie im Vergleich ein gewöhnlicher, klassischer Vertrieb abläuft und welche Kosten dabei anfallen. Dies genau zu behandeln, sprengt hier den Rahmen dieser Webseite. Nur dies sei erwähnt: Die Kosten für den Vertrieb liegen bei der Klassischen Form bei ca. 80% des Umsatzes; beim Network Marketing sind es ca. 60% des Erlöses, die als Kosten für Provisionen gezahlt werden. D. h. die Vertriebskosten liegen im klassischen Vertrieb in den allermeisten Fällen deutlich höher.

Im Network Marketing können Produkte daher nicht aus diesem Grund teurer sein. Es fallen im Gegenzug sämtliche immense Kosten auf der Ebene der Firma selbst und allen Zwischenhandelsstufen - Großhandel und Einzelhandel - für Werbung, Provisionen, Gehälter, Infrastrukturkosten, Lagerung, usw. NICHT an. Es gibt daher durchaus auch Firmen, die über Network Marketing preiswertere Produkte anbieten können als vergleichbare über den klassischen Vertriebsweg. Im übrigen gibt es beim klassischen Vertrieb genauso wie im Network Marketing eine Vergütung über mehrere Ebenen!
Wenn der Preis von Produkten überdurchschnittlich hoch ist, dann aus diesem Grund:

a) Die Produkte sind besonders hochwertig und sehr speziell

Dies ist in der Regel einer der Gründe, warum sich eine Firma für diese Form des Vertriebs entscheidet. Spezielle und sehr hochwertige Produkte eignen sich nicht dafür, sie in ein Regal eines normalen Geschäftes zu stellen. Die besondere Qualität würde dann von den Käufern zu wenig wahrgenommen werden (auch weil keine Fachberatung dabei ist) und folglich Aufgrund des höheren Preises nicht gekauft und schnell wieder aus dem Sortiment aussortiert werden. Besondere Produkte mit hoher Qualität und Nutzen haben einen höheren Preis und sind diesen Preis dann auch Wert.
Wenn Produkte Überdurchschnittlich teuer sind, sollte man zur Einschätzung daher genau hinsehen, was das besondere an ihrer Qualität ist, und was sie für einen Mehrwert bieten. Es kann bei dieser Betrachtung sogar das Fazit vorkommen, dass tatsächlicherweise preiswerte Produkte (im normalen Handel) Überteuert sind, da die Qualität und der Nutzen für den Verbraucher extrem niedrig sind.
Ich habe Produkte verglichen und konnte mehrfach feststellen, dass die üblicherweise im normalen Handel erhältlichen Produkte ein schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen! Ein Verbraucher analysiert das aber oft nicht so genau, auch, weil ihm das Wissen dazu fehlt, und bemerkt meist gar nicht, dass er letztendlich mehr Geld ausgibt für ein Produkt, was ihm wenig bringt...

Es besteht also leicht die Gefahr einer vorschnellen falschen Beurteilung, weil vom Verbraucher nicht ganz genau hingesehen wird, die Unterschiede nicht bekannt sind und auch oft auf einer Produktverpackung Qualitätsmerkmale, die aber gravierend ins Gewicht fallen, nicht deklariert werden. Auch darum arbeiten Network Marketing Firmen über Vertriebspartner und stellen die Anforderung, stets eine Beratung für Kunden zu gewährleisten.

b) Preiswerte, d.h. minderwertige Produkte eignen sich nicht für Network Marketing

Was oben genannt wurde hier nochmal im Umkehrschluss: Produkte von durchschnittlicher oder sogar minderwertiger Qualität, die dann auch preiswert sind, gibt es überall genug zu kaufen. Die wäre kein Anreiz von Kunden und Vertriebspartnern, bei einer Firma über Network Marketing aktiv zu sein oder dort zu kaufen. Die Grundlage des Erfolgs in dieser Vertriebsform liegt in der besonderen Qualität, der Zufriedenheit und Überzeugtheit der Verbraucher der Produkte. Schließlich geht es hier um Empfehlung. Ein billiges, minderwertiges Produkt mit keinen nennenswerten Vorteilen empfiehlst du nicht weiter, oder?

6. Network Marketing ist eine sehr gute Möglichkeit für Selbstständigkeit und finanzielle Freiheit!

Dies ist wahr! Es ist Fakt, dass diese Tätigkeit wie kaum etwas anderes die Möglichkeit bietet, kontinuierlich das Einkommen zu steigern, ohne gleichzeitig mehr Zeit und Arbeit investieren zu müssen. Als Einstieg in eine Selbstständigkeit bietet es den unübertroffenen Vorteil, dass kein großes Gründungskapital notwendig ist. Was die weiteren Vorteile dabei sind, kannst du hier lesen: Deine VorteileAllerdings sollst du nicht vergessen, dass auch hier nichts ohne Arbeit, Zielstrebigkeit und Ausdauer geht.

7. Network Marketing/Empfehlungsmarketing ist DAS Marketing des 21. Jahrhunderts

Die Vertriebsform des Network Marketing bietet einige Vorteile gegenüber der klassischen Vertriebsform. Diese ist ungeheuer komplex, vielstufig und teuer, mit sämtlichen aufwändigen Zwischenhandelsstufen und ebenso Kosten für Vertreter.
Im Network Marketing ist durch den Direktvertrieb ein höherer Gewinn realisierbar und die Unabhängigkeit von der Macht des klassischen Handels. Desweiteren ist es einfacher, besonders hochwertige Produkte auf den Markt zu bringen, die Fachpersonal und Erklärungsbedarf benötigen (siehe oben). Es entsteht eine stärkere Kundennähe und dadurch eine direkte Kommunikatione zwischen Hersteller und Endverbraucher. Das, was für den Erfolg zählt, ist hierbei die tatsächliche Qualität der Produkte und die Zufriedenheit der Kunden. Überflüssige und schlechte Produkte gibt es dabei nicht. Dies spielt eine noch größere Rolle beim Empfehlungsmarketing, das eine Weiterführung des Network Marketing ist und auf reiner Empfehlung, nicht auf aktiver Verkaufstätigkeit, basiert. Auch der Nutzen für den Einzelnen ist dabei unübersehbar: Jeder von uns hat schon einmal Empfehlungen ausgesprochen, sei es für ein Produkt oder für ein Restaurant, ein Zeitschrift oder was auch immer. Das man dadurch zum Gewinn des jeweiligen Unternehmens beiträgt und dadurch eigentlich provisionsberechtigt wäre, ist den meisten nicht bewusst. Durch die Form des Network Marketing ist dies jedoch realisiert worden und bietet nun jedem die Möglichkeit für mehr Wohlstand, mehr Möglichkeiten, mehr Freiheit und Selbstständigkeit und dadurch mehr Erfüllung im Leben!

Mehr dazu unter Multi Level Marketing und die Vorteile