10 Gesetze des Network Marketing - Daumen hoch!

Heute möchte ich dir in der Übersicht die 10 Gesetze des Network Marketing vorstellen. Nutze sie, um dein Geschäft erfolgreich aufzubauen. Bevor du das kannst, musst du sie jedoch gut verstehen und verinnerlichen.

1. Das Gesetz des Hebels

Network Marketing liefert die Option für ein nichtlineares Einkommen. Sei dir bewusst, dass es besser ist, ein Prozent der Arbeit von 100 Menschen zu nutzen, als 100% von dir selbst. Durch die Ermächtigung von anderen können wir großartiges erreichen! Unterstütze andere dabei, das Prinzip zu erlernen, und erfolgreich zu werden. Dann automatisiert sich der Aufbau deiner Struktur und du erhältst schnell passives Einkommen.

2. Das Gesetz der Duplikation

Network Marketing funktioniert durch Duplikation. Nicht nur du selbst, sondern auch deine Arbeitsweisen sollten es Wert sein, dupliziert zu werden. Je besser das Geschäft duplizierbar ist, umso schneller wächst es und du wirst super erfolgreich. Wichtig dabei ist, dass die Systeme und Prinzipien einfach sind, denn nur so sind sie in der gesamten Struktur duplizierbar.

3. Das Gesetz des Warum

Das Warum von dir selbst und allen deinen Geschäftspartnern ist die Basis aller Aktivitäten und damit des Erfolgs. Das Warum ist die wahre Motivation! Je stärker das Warum, umso größer der Erfolg. Du musst dir von Anfang an deiner Motivation bewusst sein. Auch in allen Gesprächen, egal ob es sich um Kundengespräche oder mit Geschäftsinteressenten handelt, ist das Warum der zentrale Schlüssel. Wenn du es kennst, kannst du direkt auf dieses Bedürfnis deines Gegenüber eingehen und viel erfolgreichere Abschlüsse machen!

4. Das Gesetz des Glaubens

Du wirst nur so erfolgreich sein, wie dein Glaube ist in deine Arbeit und in deine Fähigkeiten, deinen Erfolg, in deine Partnerfirma, in dein Produkt und in die Branche Network Marketing. Überprüfe stetig, wie es um deinen Glauben steht. Wenn irgendwo Zweifel sind, wird dein Erfolg schwierig werden.

5. Das Gesetz der Anziehung

Wir ziehen das an, was wir ausstrahlen, denken und worauf wir unseren Fokus richten. An den Resultaten erkennst du, was du anziehst... Sich der Macht der Anziehung bewusst zu sein, kann unser Leben ändern!

So ist es auch so, dass Menschen im Network Marketing nicht wegen eines Produktes, sondern wegen dir bei dir einsteigen. Sie wollen Menschen folgen, die erfolgreich sind, und die etwas starkes und gutes ausstrahlen. Wenn du erfolgreich sein willst, musst du auf andere Menschen anziehend wirken. Wenn du Erfolg haben willst, musst du in deinem Bewusstsein die Gedanken von Erfolg tragen.

6. Das Gesetz des Systems

Arbeite mit einem klaren, einfachen und somit duplizierbaren System, welches dein Team nutzen sollte. So werden am schnellsten und besten Erfolge erzielt. Systeme sind z. B. die bekannte Liste-Leute, die einfach durchtelefoniert wird, oder Produktabende, auf denen man die Produkte und die Geschäftsmöglichkeit vorstellt.

7. Das Gesetz des Lehrers

Wer sich im Networken auf den Erfolg der anderen konzentriert, wird wahrhaftig erfolgreich. Ohne die anderen im Team ist das nicht möglich. Sei ein Vorbild, ein Führer und ein Lehrer anderer Menschen. Du wirst deine Persönlichkeit bilden und dich entwickeln, und du wirst als Sponsor in deinem Geschäft begehrt werden.

8. Das Gesetz der Geschwindigkeit

Networken ist wie Fahrrrad fahren: es ist einfacher schnell zu fahren, als langsam. Ab einem bestimmten Arbeitstempo ergibt sich eine Magie. Nutze sie!

Wenn du zu langsam arbeitest, bekommst du zum einen die Routine nicht, die wirklich hilfreich ist, zum anderen sind die Ergebnisse auch entsprechend langsam. Dies ist nicht gerade motivierend. Wenn dein Geshcäft sichtbar und zügig wächst, wirst du die volle Begeisterung entwickeln, die Duplikation kommt schnell in Gang und es wird fantastisch!

9. Das Gesetz der Kampagne

Kampagnen können hilfreich sein: Lege eine bestimmte Aktivität für einen bestimmten Zeitraum für eine spezifische Zielgruppe mit einen spezifischen Angebot fest. Dies kannst du für dich und gemeinsam mit deinem Team durchführen.

10. Das Gesetz der Evaluation

Hier geht es um das kontinuierliche Verbessern von der Arbeitsweise. Nach dem Planen und Umsetzen muss ein Auswerten und schließlich ein Anpassen erfolgen, um sich zu verbessern und so noch leichter erfolgreich zu werden. Kurz gesagt bedeutet es, sich einfac zu entwickeln, zu hinterfragen und immer besser zu werden.